Raoul Giebenhain, SPD-Fraktionsvorsitzender (Foto: SPD) Landkreis Kreistag aktuell: Stellungnahme der SPD-Fraktion zum Antrag "Odenwaldkreis symbolisch zu einem sicheren Hafen machen"

Herr Vorsitzender, Her Landrat, liebe Kolleginnen und Kollegen, nicht erst seit dem Jahr 2014 erleben wir eine beispiellose menschenrechtliche, gesundheitliche und politische Katastrophe. Jeden Tag ertrinken Menschen im Mittelmeer auf der Flucht vor Krieg, Vertreibung, Folter und Mord und viele Länder Europas schauen zu. Es ist eine Zeit, in der auf der einen Seite Eltern ihre eigenen Kinder in Schlauchboote setzen, weil sie keine andere Chance auf ein menschenwürdiges Leben mehr sehen und auf der anderen Seite Rechtspopulisten wie Viktor Orban, Marine Le Pen, Matteo Salvini oder Jaroslaw Kaczynski unverhohlen Wahlkampf mit latenter Ausländerfeindlichkeit führen. Sie setzen auf Abschottung und auf eine Politik der ausgefahrenen Ellenbogen und führen somit die europäische Idee des grenzenlosen Miteinanders und der Solidarität ad absurdum.

Veröffentlicht am 29.06.2020

 

Foto: Rolf Wilkes Landkreis SPD sieht endlich freie Fahrt für die Odenwaldbahn

Der SPD-Unterbezirksvorsitzende Rüdiger Holschuh und der SPD-Fraktionsvorsitzende im Kreistag des Odenwaldkreises Raoul Giebenhain haben sich sehr über die Nachricht zur Weiterentwicklung der Odenwaldbahn gefreut. Ein ganz besonderes Dankeschön für dieses Verhandlungsergebnis richten die beiden Sozialdemokraten an Landrat Frank Matiaske (SPD), aber auch an die Vertreter der Stadt Darmstadt, des Landkreises Offenbach, Darmstadt-Dieburg und den Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV).

Veröffentlicht am 23.06.2020

 

Bundespolitik Zukunftsdialog startet mit Bürgerdebatte über den Wert der Arbeit nach der Corona-Krise

SPD Veranstaltungs-Reihe über Konsequenzen aus der Pandemie live im Netz

Das Thema Corona hat fast alle Lebensbereiche erfasst. Die gravierenden Folgen werden auch die Politik noch lange und intensiv beschäftigen.

Für die SPD steht fest: Wir kommen nur gemeinsam aus der Krise. Über die Wege zu einer sozial gerechten und ökologischen Bewältigung der Pandemie will sie sich mit Bürgerinnen und Bürgern in Zukunftsdialogen austauschen. Die Reihe startet am Montag, 29. Juni, 19 bis 20 Uhr. Unter dem Titel „Euer Applaus zahlt nicht meine Miete‘ - Systemrelevant in der Krise, aber unerhört bei der Bezahlung“ stellt die SPD den Wert der Arbeit ins Zentrum des Zukunftsdialogs.

Die Ideen und Debatten-Beiträge sollen auch in das SPD-Wahlprogramm für die kommende Bundestagswahl einfließen. „Corona hat unseren Blick auf die Zusammenhänge von Leben und Arbeiten geschärft und auf die Zukunft. Wir wollen externe Impulse und politische Zielsetzungen mit den Erfahrungen der Bürgerinnen und Bürger zusammenführen“, sagt Saskia Esken. Norbert Walter-Borjans fügt hinzu: „Wir wollen ein Wahlprogramm ganz nah an den Themen des Alltags und den Erwartungen für die Zukunft.“ Geleitet wird dieser Dialog von den beiden Parteivorsitzenden und Generalsekretär Lars Klingbeil. Mit dabei ist der Gründer und Geschäftsführer des Rheingold-Institutes, Stephan Grünewald, die Inhaberin des Lehrstuhls für Sozioinformatik an der TU Kaiserslautern, Prof. Dr. Katharina Zweig und der stv. Parteivorsitzende und Bundesarbeitsminister Hubertus Heil.

Die Diskussion wird live auf 
www.spd.de übertragen. Über die digitalen Kanäle können sich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger mit Kommentaren, Ideen und Fragestellungen beteiligen.

Veröffentlicht von SPD Breuberg am 23.06.2020

 

Rainer Müller (Mitte) mit SPD-Fraktionschef Raoul Giebenhain (links) und dem SPD-Kreisvorsitzenden Rüdiger Holschuh. Landkreis Rainer Müller soll Sozialausschussvorsitzender des Odenwälder Kreistags werden

SPD-Kreistagsfraktion nominiert den beliebten Bürgermeister nachdem Sabrina Klingenberg ihr Kreistagsmandat niedergelegt hat

Die Abgeordnete Sabrina Klingenberg (Breuberg) hat mit Schreiben vom 15. Juni ihr Kreistagsmandat aus privaten Gründen niedergelegt. In der heutigen Sitzung der SPD-Kreistagsfraktion dankte ihr Fraktionsvorsitzender Raoul Giebenhain (Michelstadt) für das jahrelange parlamentarische Engagement. Sabrina Klingenberg fungierte nicht nur als stellvertretende Fraktionsvorsitzende, sondern hatte auch den Vorsitz des Ausschusses für soziale Angelegenheiten, Jugend und Sport inne. Da diese Position nun neu zu besetzen ist, stand für die achtzehnköpfige Regierungsfraktion nunmehr eine wichtige Personalentscheidung an.

Veröffentlicht am 22.06.2020

 

Stadtpolitik Antiziganismus und die Verfolgung von Sinti und Roma in Hessen

Vortragsreihe des Verbandes deutscher Sinti & Roma- Landesverband Hessen.  Organisiert von der Jugendwerkstätten Odenwald e.V. Projekt "Lebensraum Kopfsteinpflaster - Wenn Unterschiedlichkeit verbindet"

In seinem Vortrag wird der Marburger Historiker Dr. Udo Engbring-Romang die lange Geschichte der Ausgrenzungen und Verfolgungen der Sinti und Roma darstellen. Kontinuitäten der Diskriminierungen der letzten 100 Jahre, der nationalsozialistische Völkermord und die Auseinandersetzungen über die Wirkungen und Nachwirkungen werden thematisiert. Grundlage der Ausgrenzungen, Diskriminierung und Verfolgungen war und ist der Antiziganismus, mit dem immer wieder Vorurteile, Stereotype und Ressentiments erstellt werden. 

Dr. Udo Engbring-Romang ist Autor einer Reihe von Ausstellungen und Publikationen zum Thema, zuletzt: „Der Weg der Sinti und Roma. Wie ‚Zigeuner‘-Bilder und Vorurteile einen Völkermord möglich machen können.“ Marburg 2019

 

Referenten:                Dr. Udo Engbring-Romang

Wann:                        03.07.2020 um 18:30 Uhr

Wo:                             Hoaschter Treff

                                    Wald-Amorbacher-Straße 2

                                    64747 Breuberg Hainstadt

Hinweis:                    

Aufgrund der Verbreitung des Corona-Virus und entsprechender amtlicher Verordnungen kann die Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden! Zur Einhaltung der Hygienevorschriften ist die Teilnehmer*innen-Zahl auf 20 Personen beschränkt! Bei Absage findet der Vortrag als Webinar online statt. Die Veranstaltung wird zudem gefilmt und später online abrufbar sein.

Es laden ein: Sinti & Roma Hessen und JWO

 

Der Eintritt ist frei! Alle Interessenten sind herzlich willkommen!

Eine Anmeldung ist erforderlich und kann direkt im Büro erfolgen oder unter:

Tel. 06165 - 4929956

Mail: lebensraum.kopfsteinpflaster@gmx.de

Veröffentlicht von SPD Breuberg am 21.06.2020

 

Foto: Marlene Bleicher Bundespolitik „Tag der kleinen Forscher“ am 16. Juni 2020 – Bundestagsabgeordneter Dr. Jens Zimmermann ruft zum Mitmachen auf

Am 16. Juni ist auch in diesem Jahr der „Tag der kleinen Forscher“ 2020. Das Motto in diesem Jahr lautet: „Von der Quelle bis ins Meer – Wasser neu entdecken!“. „Trotz Corona rufe ich alle Kitas, Horte und Grundschulen in meinem Wahlkreis dazu auf, sich mit Forscherideen und Aktionen an diesem Tag zu beteiligen. Auch alle Eltern, Großeltern und Verwandte sind herzlich eingeladen, mit den Kindern zu Hause zu forschen und zu experimentieren. Auch ich werde den „Tag der kleinen Forscher“ unterstützen und ein eigenes Forscherprojekt starten. Spielerisch zu lernen geht nie wieder so leicht wie in jungen Jahren. Ich bin jedes Jahr aufs Neue begeistert mit welchem Eifer die Kinder bei der Sache sind. Gerade während Corona bieten die kindgerechten Vorschläge für Experimente Abwechslung“, sagt Jens Zimmermann.

Veröffentlicht am 10.06.2020

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 003310945 -

Kommunalwahl 2016

Downloads

 

UNSER LANDRAT: FRANK MATIASKE

Unser Bundestagsabgeordneter

Mitglied werden!

 

Kontakt

SPD Unterbezirk Odenwald

Hauptstraße 2

64711 Erbach

Tel.: 06062 9467056

info@spd-odenwald.de

 

SPD Odenwald auf Facebook

Besucherzähler

Besucher:3310946
Heute:34
Online:3